Bete-I-von

„Bete-I-von“ setzt sich zusammen aus „beteavon“, hebräisch für „Guten Appetit“ und
symbolisch für die jüdische Küche, und „I“, englisch für „ich“. Das Individuum und sein
Kocherlebnis stehen im Zentrum dieses Projekts, das Jugendlichen durch Kochen ihre
jüdischen Wurzeln nahebringt. Durch gemeinsames Kochen, Sprechen und Lernen ent-
decken die Teilnehmenden ihr jüdisches „Ich“ neu – Identität geht durch den Magen!
Die Europäische Janusz Korczak Akademie unterstützt das Projekt „Bete-I-von“.