2008

«Jewish ArtEck 2008»

Mit dem Programm, das dem 60. Jubiläum Israels gewidmet ist, hat den Teilnehmern aus Russland, Israel und Deutschland zugelassen, die Geschichte der Bildung und die historischen Hauptmeilensteine des jüdischen Staates kennen zulernen.

Die besondere Betonung ist auf die Entwicklung der israelischen Kultur und der praktischen Bekanntschaft mit ihr und den Teilnehmern des J-ArtEcks in Literatur, Theater, Musik, den Tänzen und der Malerei gewidmet.

Der Besuch des Museums von Mark Liberman, des deutschen Malers mit jüdischer Herkunft, sowie der Wannsee Villa hat den Kindern geholfen, sich der wichtigen Bedeutung der Existenz des Staates Israels bewusst zu sein.

Die unterhaltenden Abende und kreative Aufführungen die gemeinsam von den Kindern und der Pädagogen vorbereitet sind, sowie das gemeinsame Singen am Lagerfeuer, das Kanu-fahren, baden im See und der Ausflug in den Filmpark Babelsberg verliehen eine Abwechslung in das lehrreiche und kreative Programm des internationalen Ferienlagers Jewish – ArtEck 2008.stift

wcrj


«World Congress of Russian Jewry» in Kooperation mit «Stiftung DRJA»